Nie mehr ohne MAC

25. Februar 2015
Ich bin ja ein Mensch, der nicht so viel Geld hat, erwähne ich glaube oft genug auf meinem eigenen Blog, aber wenn ich dann mal was habe, gebe ich es für Schminke aus. Nein Spaß! Bisher habe ich keines meiner MAC Produkte selbst finanziert, bin doch arm, wie oft noch. Also bedanke ich mich hier mal bei meiner lieben Mama, die was springen lassen hat und nach meiner Begeisterung von den Produkten sogar eine zweite Runde geschmissen hat! Danke liebe Mami.
Jetzt kommen wir aber zu dem wichtigen Teil. Ich möchte euch die MAC Produkte vorstellen, die auf meinem Schminktisch stehen und täglich zum Einsatz kommen. Es gibt 3 Produkte, ohne die ich nicht mehr leben kann, wirklich jetzt. Es handelt sich um meine Foundation, meinen Concealer und um mein Puder! Erstmal liebe ich den Geruch von der Foundation. Sie riecht extrem stark nach teuer Kosmetik, wisst ihr was ich meine? Wenn ich sie auftrage, deckt sie so stark, dass meine schreckliche Haut auf einmal wie ein Modelgesicht aussieht. Na gut, etwas übertrieben, ein Model ist immer noch hübscher, haha. Oft hatte ich Foundations die zu aufgesetzt auf der Haut aussahen und total fest und klebrig waren. Meine Mac Foundation ist so wunderbar flüssig und arbeitet sich perfekt in die Haut ein, sodass man das Make Up kaum sieht. Um dem Gesicht ein komplettes finish zu verleihen wurde mir noch der Concealer dazu empfohlen und auch der ist nicht so schrecklich cremig wie andere Concealer aus der Drogerie, die ich zuvor benutzt hatte. Unter den Augen hat man ja meistens trockene Partien und wenn ich dann cremige Concealer benutzt habe, hat man total gesehen, dass ich Concealer aufgetragen habe. Das passiert mir jetzt nicht mehr. 
Da ich generell aber eher der Typ der fettigen Haut bin, womit ich mich so langsam arrangiert habe, benutzte ich noch ein tolles anti glanz Puder, welches Transparent ist und super wirkt! Ich trage es früh einmal in der T-Zone auf und meine Haut fettet den ganzen Tag nicht! Ich könnte langsam schon denken, ich hätte gar keine fettige Haut mehr.


Mein MAC Blush ist tatsächlich mal nichts so Besonderes, denn ich hatte schon einige Drogerie Blushes, die ebenfalls mithalten konnten. Das einzige, was wirklich viel besser ist, ist, dass der Blush absolut nicht krümelt, wenn man mit dem Pinsel hineingeht und das Design. Wobei das MAC Design mich sowieso total umhaut!


Langsam neigt sich meine Sammlung dem Ende, aber mein Lippenstift und meinen Primer möchte ich euch nicht vorenthalten. Ich liebe Lippenstifte ohne glanz und finde leider selten matte Lippenstifte, die mir stehen. Ich habe da ja eh ein riesen Problem, welches ich schon oft auf meinem Blog erwähnt habe. Auf meinen Lippen sehen nur dunkle Lippenstifte gut aus. Ich habe von Natur aus eine dunkle Lippenfarbe und wenn ich da einen hellen Rosa oder Nudeton draufpacke, sehe ich echt wie ein Zombie aus. Und dazu kommt noch, dass Lippenstifte bei mir einfach nur 20 Minuten halten und dann nichts mehr zu sehen ist. Dafür habe ich mir eigentlich den Primer geholt und dachte, jetzt habe ich das Problem nicht mehr. Aber falsch gedacht. Wenn nicht mal MAC hilft, sind meine Lippen ein hoffnungsloser Fall. Wobei der Primer die Lippen sehr schön verfeinert!

Jetzt habe ich so viel erzählt und bin hundert mal vom Thema abgekommen... aber was ich eigentlich sagen wollte, ich werde bei MAC bleiben, meine Sammlung erweitern und Erfahrungen mit weiteren Produkten machen. Mir muss es nur jemand bezahlen, sonst sieht es schlecht für mich aus und damit verabschiede ich, Jenna, mich von euch.

Kommentare

  1. Oh du hast eine liebe mami :D ich liebe diese Produkte auch so sehr aber muss sie mir leist meist selbst finanzieren :D wie heißt denn die Farbe des Lippenstiftes?

    AntwortenLöschen
  2. wie toll, die produkte sehen sehr gut aus :)

    Sandy www.unaddicted-heart.blogspot.de

    AntwortenLöschen