MM | Secrets - Ich fühle

3. August 2015

Kann es ein Verbrechen sein, Gefühle zu haben? Wut, Enttäuschung, Schmerz - Gefühle drohten die Menschheit auszulöschen. Ein Chip befreit sie nun von ihren schädlichen Emotionen. Denn selbstständig zu fühlen ist einfach zu gefährlich. Das erfährt Zoe am eigenen Leib, als plötzlich eine Störung an ihrem Chip auftritt. Zum allerersten Mal entstehen in ihrem Kopf eigene Gedanken und unaufhaltsame Gefühle. Zoe muss dieses Geheimnis um jeden Preis bewahren; sollte es gelüftet werden, droht ihr die Auslöschung. Doch dann gerät ihr Chip derart außer Kontrolle, dass sie sich nicht länger verstecken kann und für ihr Leben und ihre Freiheit kämpfen muss. Copyright by lovelybooks

Wie schon erwähnt, ist Secrets der Auftakt einer neuen Reihe. Ich hatte, um ehrlich zu sein, noch nie von dem Buch gehört und habe es erst im Laden entdeckt. Der Klappentext klang recht interessant, erinnerte mich ein wenig an den Film Seelen. Nun, da ich das Buch gelesen habe, kann ich sagen, dass es definitiv seine Höhen, aber auch seine Tiefen hat.

Fangen wir aber mal vorne an. Anfangs hatte ich ein wenig Schwierigkeiten damit, mich in das Buch hineinzuversetzen. Da es sich um eine Dystopie, somit um eine andere Welt handelt, wurde recht viel erklärt. Das komplette System mit dem Chip muss ja irgendwie erklärt werden, sonst würde man das Buch nicht wirklich verstehen. Und auch hier habe ich sofort einen Vergleich parat: ihr kennt den Film Wall-E? Wenn ja, dann denkt mal an die Menschen im Raumschiff mit dem Bildschirm vor der Nase. Ja so ungefähr stelle ich mir das System im Buch vor.

Die Geschichte riss mich jedoch erst dann mit, als man von Zoes heimlicher Befreiung aus dem System erfährt. Sie kennt noch nicht wirklich die verschiedenen Gefühle und genau dies ist interessant zu lesen. Als Leser fühlt man sich ein wenig komisch, wenn sie Gefühle beschreibt, die für uns total normal, für Zoe jedoch absolutes Neuland sind. Als man dann noch erfährt, dass sie nicht die einzige mit diesem Problem ist, erfährt man quasi die verschiedenen Perspektiven: wie erleben die Menschen die unterschiedlichen Gefühle das erste Mal.

Da ich ja auch von Tiefen im Buch redete, spreche ich sie hier einfach mal direkt aus: jede Szene mit Max hat mich echt mega viele Nerven, Aufregung, Wut und vor allem Überwindung zum Weiterlesen gekostet! Ja, die ganze Story ist fiktiv und blablabla, aber ich kann den Jungen sowas von gar nicht ab! Auch wenn es ein wenig übertrieben klingt: ich hätte diesem Typen jedes Mal eine direkt in die Fr**** hauen können. Er ging mir einfach nur so gewaltig mit seinen Aktionen auf den Keks, das glaubt man nicht. Ich verstehe schon den Gedanken hinter seinem Charakter: er erlebt das alles zum ersten Mal, die Gefühle sind bei ihm relativ (vielleicht auch ein wenig zu sehr) stark. Deshalb reagiert er auch so, aber mich hat das echt nach kurzer Zeit angekotzt.

Im Großen und Ganzen finde ich die Idee hinter dem Buch echt gut, hätte meiner Meinung nach aber viel besser umgesetzt werden können. Mit der Idee kann man den Lesern eine mögliche Zukunft zeigen und trotzdem gab es für mich halt viele Tiefen. Ich werde wahrscheinlich noch die anderen Bände lesen, wenn sie erscheinen, aber dann nur um zu sehen, ob die Bücher noch besser werden und wie die Geschichte endet. Als Fazit kann ich also sagen: wunderbare Idee, mit der man besser hätte arbeiten können.

Kommentare

  1. Tolle Bewertung! Ich finde dass du echt alles gut auf den Punkt gebracht hast, ohne viel drum rum zu reden. Ich mag das gerne, weiter so!
    Liebe Grüße
    Jana♥ - janafeinsinnig.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Michelle, ich mag deinen Blog so sehr!:) Deine Bücherrezensionen sind immer super geschrieben, und geben einen tollen Überblick :) Aber am besten gefallen mir deine Haul's und Ouftitposts, ich mag deinen Kleidungsstil nämlich sehr gerne. Hättest du nicht Lust einen Youtube Kanal zu starten? Das wär echt toll, mit Bücherrezensionen und Make Up Tutorials oder was weiß ich was :D
    Liebe Grüße und mach weiter so!��

    Lena
    (Ich habe leider noch keinen Blog, aber denke daran bald einen zu starten :D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das liebe Kommentar Lena! :) Obwohl ich dich jetzt (glaube ich) nicht kenne, wäre ich sehr gespannt auf deinen Blog! :) Wenn du Fragen hast, kannst du mir gerne mailen unf da könnte ich dir auch das 'kleine' Problem mit den Videos weiter erklären 😅<3

      Löschen