Ratschläge, Tipps und Unterstützung fauler Menschen

14. August 2015
Hallo meine Lieben!

Nach einer gefühlten Ewigkeit, melde ich mich wieder mit einem neuen Post zurück, um Michelle so etwas Vorschreibearbeit abzunehmen, da sie momentan ihren Urlaub genießt.
Bei uns hat sich die Sonne zum ersten Mal seit Tagen wieder hinter den Wolken verkrochen, was eine richtig bedrückte Stimmung auslöst.
Aber nun gut ich bin nicht hier um mich zu beschweren, sondern um einen Post zu verfassen! Ich habe mich bemüht mir ein etwas anderes Thema zu überlegen und hoffe sehr, dass es euch gefällt. Heute soll es darum gehen, wie man sich das alltägliche Leben mit Hilfe sehr kleinen Dingen oder Tipps erleichtern kann (Nein, ich werde das nicht ,,Life Hacks'' nennen!)

Mein erster Ratschlag besteht darin zwei Routinen zu verbinden. Beispielsweise schminke ich mich abends während dem Duschen häufig gleichzeitig ab oder putze sogar meine Zähne. (Dazu später mehr) Außerdem benutze ich mein Waschgel von Vichy ausschließlich in der Dusche.  Anfangs klingt das etwas ungewöhnlich, aber man spart wirklich sehr viel Zeit! 


Eine große Stütze und gleichzeitig auch ein kostbarer Zeit- und Nervensparer, ist dieser ungewöhnliche Kleiderbügel. Ich habe mir in meinem Kleiderschrank extra ein Schmuckfach anbringen lassen, allerdings haben sich die Ketten so verknotet, dass mir die Lust am Schmucktragen schnell verging. Mit Hilfe des Kleiderbügel, kann ich problemlos meine Ketten im Kleiderschrank verstauen, ohne dass sie sich verknoten. Außerdem habe ich eine viel bessere Übersicht über das war sich schon besitze.


Ein aufgeräumtes Zimmer, ohne wirklich aufgeräumt zu habe, ist eigentlich einfach. Ein Regal aufgeräumt aussehen zu lassen ist wirklich schwer! Entweder man darf fast nichts einräumen und es eher als ,,Deko'' nutzen oder man darf nur Bücher einräumen, wo man dann auch noch aufpassen muss, dass die Buchrücken in einer Linie stehen. Um diesem Problem aus dem Weg zu gehen, kann man lediglich geschlossene Schränke (respektiv Regale) benutzen, schließlich kann man hinter den Türen soviel horten wie man will, ohne dass es gleich unsauber aussieht. Kleiderstangen hingegen sehen, wenn man sie bsw. nach Farben ordnet, nicht unbedingt unsauber aus. Außerdem verschaffen sie einem einen besseren Überblick über was man besitzt und erspart einem das Falten. 


Da es auf Michelles Blog auch um das Thema ,,Beauty'' geht, habe ich hier einige Tipps für euch:
L'Oreal hat ein neues Abschminkprodukt auf den Markt gebracht: Das Öl Richesse Reinigunsöl. Meiner Meinung nach eins der besten Abschminkprodukte überhaupt! Ich gebe einfach ein Pumpstoß auf meine Finger verreibe es in meinem kompletten Gesicht (Pandaaugen oleee), dann feuchte ich meine Hände an und reibe weiter, somit verwandelt sich das Öl in ein weißes Waschgel. Nach dem Abwaschen habe ich mich sanft und vor allem schnell  abgeschminkt. Fazit: Das perfekte Produkt für faule Menschen ;)


Nach langem Warten auf die Entwicklung von meinem grünen Daumen und vieler toter Pflanzen, habe ich es endlich aufgegeben und dekoriere mein Zimmer seither nur noch mit  künstlichen Pflanzen.
Ich denke viele Mädchen schleppen jeden Tag in ihrer Handtasche ihr Parfüm mit. Nicht nur dass eine Parfümflasche schwer ist, sondern auch dass das Risiko besteht, dass sie irgendwann in der Tasche  selbst zerbricht. Natürlich könnte man jetzt einfach Parfümproben benutzen, will man allerdings das eigene Parfüm immer bei sich tragen, kann man auf einen praktischen Parfümumfüller zurückgreifen.


Ein einfacher Zeitsparer, auf den ich allerdings noch einmal hinweisen will, ist Trockenshampoo. Hierbei habe ich mich schon soweit durchgetestet, dass ich einige Ent- und Empfehlungen geben kann. Das Balea Trockenshampoo, hat bei weitem am schlechtesten abgeschnitten! Es gibt nur sehr wenig Produkt her und der Effekt hält überhaupt nicht lange an. Die Trockenshampoos von Batiste machen zwar ihren Job, kosten allerdings meiner Meinung nach vielll zu teuer. Das Trockenshampoo von Schwarzkopf gehört zu meinen ,,All time favorite's''. Der Effekt der beiden Trockenshampoos hält ungefähr gleich lange an, allerdings wird das Schwarzkopf Trockenshampoo etwas schneller leer, das von Batiste hingegen lässt sich weniger problemlos ausbürsten.


Das war's eigentlich auch von mir! Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag oder Abend und hoffe ihr könnt, im Gegensatz zu mir, das Wetter genießen! 

Bis bald, 
Charlie

1 Kommentar

  1. Klasse Eintrag, wirklich sehr schön! :)
    Gefällt mir super gut <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen